A  B  C  D  E  F  G  H
 I  J  K  l  M  N  O  P
 Q  R  S  T  U  V  W  X
 Y  Z  1  2  3  4  5  6











1,5-Liter-Auto Loremo LS, © Loremo AG

Thema 1,5-Liter-Auto

Bericht vom ödp-Vortrag: Das 1,5-Liter-Auto ist möglich

(openPR) - München, 22.11.06. Wie jeden 2. Donnerstag im Monat hat die ödp München auch in diesem November einen Vortrag veranstaltet, diesmal zum Thema 1,5-Liter-Auto. Referent war der Projektentwickler und Dipl.-Ingenieur Uli Sommer, der das Publikum zunächst darüber aufklärte, dass fossile Energiequellen wie Erdöl schon in wenigen Jahren massiv teurer werden: Die Förderung geht aufgrund abnehmender Vorräte zurück, gleichzeitig steigt jedoch die Nachfrage weiter rasant an. Gleiches gelte für andere fossile Energieträger wie Gas und Uran, dem Brennstoff für Atomkraftwerke. Informationen hierzu finden sich unter www.peakoil.de und www.energiekrise.de.

Eine wirtschaftliche und soziale Katastrophe lasse sich nur vermeiden - oder zumindest abmildern, wenn die Welt schnellstmöglich die bislang ungenutzten und bekannten Potenziale höherer Energieeffizienz umsetzt. Der Bedarf an fossilen Energieträgern könne alleine durch Einsparung um etwa 75% reduziert werden.

Um kurz- und mittelfristig weniger auf die fossilen (und nuklearen) Energieträger angewiesen zu sein, sei – so der Referent – neben der Nutzung regenerativer Energien die Steigerung der Energieeffizienz aller Energieverbraucher ein wichtiger Baustein. Der drastisch verminderte Energieverbrauch sei notwendige Grundlage dafür, mit regenerativen Energien echte Unabhängigkeit zu erlangen. Der entscheidende Vorteil sämtlicher Energieeinspar-Maßnahmen bestehe darin, schon sehr früh kostendeckend bzw. profitabel zu sein. Sommer ging sogar soweit, die eingesparte Energie als eine eigenständige Energieform zu bezeichnen, die allerdings mit dem Problem zu kämpfen habe, nicht von einer Lobby vertreten zu werden.

Im zweiten Teil seines Vortrages ging Uli Sommer auf das sogenannte 1,5-Liter-Auto der Loremo AG ein, das dort unter dem Produktnamen „Loremo LS“ geführt wird. Neben grundlegenden Informationen zu Design, Sicherheit, Innenausstattung und Motorisierung des Fahrzeuges erläuterte der Referent das Konzept, das hinter dem Fahrzeug steht. Ziel der Loremo AG sei es, eine hohe Gesamteffizienz ihrer Produkte zu gewährleisten und trotzdem ein Auto zu schaffen, das durch sein Design, seine Fahreigenschaften und seine Praxistauglichkeit begeistert. Mit preiswerten Rohstoffen, optimal organisierten und deshalb kostengünstigen Produktionsmethoden sowie einem innovativen Vertriebskonzept sollen Autos angeboten werden, die für den breiten Markt erschwinglich sind und durch ihre Sparsamkeit trotzdem einen Beitrag zur Reduzierung des Gesamtenergieverbrauches leisten. Obwohl der Loremo LS nur 1,5 Liter auf 100 Kilometer verbraucht, erzielt er eine Höchstgeschwindigkeit von 160 km/h und kostet unter 11 000 Euro.

Die Praxistests des Prototypen werden in Kürze beginnen, der Verkaufsstart des „Loremo LS“ solle im Winter 2009 sein. Das Auto könne man über das Internet, über Handelsketten und über Händler erwerben.

Quelle: openPR

webdesign tools